Sie sind hier: Startseite Wir über uns Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen

 

Kursangebote/Semesterprogramme

Unsere Kursangebote basieren auf statistisch strukturierten Nachfrage- und Erfahrungswerten, kontinuierlichen Marktbeobachtungen sowie der Berücksichtigung kaufmännischer Erfordernisse. Über unsere Kursangebote informieren wir kontinuierlich in gedruckter Form als Semesterbroschüren (erhältlich z. B. in unseren Geschäfts- bzw. Außenstellen, in Sparkassenfilialen, öffentlichen Verwaltungen, Einzelhandelsgeschäften) sowie anhand von Veröffentlichungen in der einschlägigen Regionalpresse.

 

Anmeldungen zu Kursangeboten

Ihre Anmeldungen sind ab Fertigstellung bzw. Veröffentlichung unserer Semesterprogramme möglich und werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Ihre Anmeldungen richten Sie bitte an unsere Geschäftsstelle in Sonneberg

  • persönlich (während der Geschäftszeiten)
  • telefonisch (während der Geschäftszeiten)
  • schriftlich (per Post, per Fax, per E-Mail)


unter Angabe folgender notwendiger Daten:

  • Kursnummer und Kurstitel
  • Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer
  • Kontonummer, Bankleitzahl, Bank/Kreditinstitut

 

Kursverbindlichkeit

Ihre Anmeldungen - persönlich, telefonisch oder schriftlich - vermerken wir als verbindlich. Bitte beachten Sie, dass eine Stornierung Ihrer Anmeldung nach Ablauf des achten Tages vor Kursbeginn eine Verwaltungskostenerstattung (20 % des Teilnehmerentgeltes) erforderlich macht.

Das Zustandekommen von Veranstaltungen setzt in der Regel eine Mindestteilnehmerzahl von 10 Interessierten voraus. Sofern die bedingte Teilnehmerzahl nicht erreicht ist, ein Kurs/eine Veranstaltung nicht wie geplant durchgeführt werden kann, oder wenn Änderungen (Kursbeginn, Teilnehmerentgelt) notwendig geworden sind, informieren wir Sie umgehend in angemessener Form.
Kostenbeteiligung 
Unsere Bildungsveranstaltungen sind über öffentliche Gelder nicht gänzlich refinanzierbar; somit ist eine Kostenbeteiligung (Teilnehmerentgelt) durch Sie als Teilnehmer erforderlich. Die Höhe der jeweiligen Teilnehmerentgelte ergeben sich aus der Entgeltordnung der VHS.

 

Ermäßigung

Eine Ermäßigung Ihres Teilnehmerentgeltes (außer im Gesundheitsbereich) ist unter bestimmten Voraussetzungen bei Vorlage geeigneter Nachweise (vor Kursbeginn!) möglich. Wir beraten Sie gern! Kontaktieren Sie uns dazu ganz einfach in unserer Geschäftsstelle.

 

Rückerstattungen

Rückerstattungen von Teilnehmerentgelten für nicht besuchte Lehrveranstaltungen sind nur in begründeten Ausnahmefällen und in Absprache mit dem Leiter der VHS möglich.

 

Steuervergünstigungen

Ihr Teilnehmerentgelt für unsere Veranstaltungen zur beruflichen Weiterbildung können Sie ggf. im Rahmen Ihrer Einkommensteuererklärung unter Vorlage Ihres Zahlungsnachweises bzw. der von uns ausgestellten Teilnahmebestätigung als “Werbungskosten” steuerlich geltend machen.

 

Zahlungsverkehr

Ihr Teilnehmerentgelt können Sie mittels Einzugsermächtigung, Selbstüberweisung oder Barzahlung entrichten. 

 

Einzugsermächtigung/Zahlungsziel:

sofort per Erteilung einer Einzugsermächtigung zu unseren Gunsten direkt von Ihrem Konto

 

Selbstüberweisung/Zahlungsziel:

Eingang spätestens 8 Tage vor Kursbeginn per Überweisung zugunsten unserer Bankverbindung, die sie unter info@vhs-sonneberg.de per Email erfragen können.

 

Barzahlung/Zahlungsziel:

Eingang zu unseren Gunsten spätestens acht Tage vor Kursbeginn direkt in unserer Geschäftsstelle in Sonneberg 
Bescheinigungen/Zeugnisse/Zertifikate 
Einen regelmäßigen Kursbesuch (mind. 80%) bescheinigen wir Ihnen bei Ende des Kurses. Nach erfolgreichem Abschluss bestimmter Lehrgänge erhalten Sie

  • ein Teilnahmezertifikat/Teilnahmebestätigung der VHS oder
  • ein öffentlich anerkanntes Prüfungszeugnis oder
  • ein Zertifikat des Deutschen Volkshochschulverbandes (DVV)

 

Bei Zertifikatsprüfungen des DVV gelten dessen Prüfungsordnungen. Bei der Teilnahme an Externenprüfungen der IHK bzw. der staatlichen Schulen gelten besondere Bedingungen. Nähere Auskünfte erhalten Sie in unserer Geschäftsstelle.

 

Beratung

Wir beraten Sie gern bei all Ihren Fragen zu unseren Bildungsangeboten. Kontaktieren Sie uns während unserer Geschäftszeiten bzw. außerhalb bitte nach vorheriger Terminabstimmung.

 

Haftung

Mit Ihrer Kursteilnahme sind Sie über die VHS und den Landkreis nicht versichert. Bei Personen-, Sach- bzw. Vermögensschäden und anderen Verlusten tritt eine Haftung des Landkreises nur ein, wenn Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit eines seiner Organe oder eines seiner Bediensteten nachgewiesen wird. Die Hausordnungen von Schulen und sonstigen Einrichtungen, in denen die VHS zu Gast weilt, sind zu beachten.

 

Sonstiges

Unabhängig von unseren Kursangeboten organisieren wir für Sie auch gern speziellere Weiterbildungen und Veranstaltungen als Auftragsmaßnahmen. Gern beraten wir Sie in unserer Geschäftsstelle persönlich bzw. per Telefon, per Fax, per E-Mail oder postalisch.